Tempelwerk Massagen & Körpertherapie Befreie deinen Körper, denn es befreit den Geist.

Wir alle, ohne Ausnahme, sind sowohl im Himmel,
als auch in der Erde verwurzelt.

In einem gesunden Körper, lebt ein gesunder Geist. Corpus sanum, mentem sanam.

Ziel ist es, durch individuell konstitutionelle Körpertherapie, den Tonus der Muskulatur zu entspannen, die körperliche und psychische Aufrichtung zu verbessern, Blockaden zu lösen, Altlasten abzustreifen und Sie sowohl im Körperlichen, als auch im Psychischen zu entlasten.

Wenn wir uns wieder frei, mit aufrechtem Gang bewegen können, entwickelt der Geist sich aufrecht mit und somit entsteht Raum, durch den wir die Verbindung zwischen Himmel und Erde in uns erfahren können.

Der gesunde menschliche Körper kennzeichnet sich durch einen aufrechten, flexiblen Gang und einen schmerzfreien Bewegungsapparat.

In vielen alten Traditionen wird deutlich darauf hingewiesen, dass Muskelverhärtungen, Verspannungen und jegliche Arten von Blockaden im Gewebe, nicht nur körperliche Einschränkungen darstellen, sondern auch einen deutlichen Bezug zum geistig-emotionalen Bereich aufweisen.

Moshé Feldenkrais sagte dazu:

  • Die Struktur eines menschlichen Körpers gibt genaue Auskunft über seine persönliche Geschichte.
  • Schau dir den Körper (die Struktur) eines Menschen an und du weißt, wo er sich emotional und psychologisch befindet.
  • Ein Kenner sieht wie auf einer Landkarte, emotionale und psychische Hintergründe, die den Lebensweg geprägt haben.

Außerdem meinte Feldenkrais, dass negative Gefühle (wie Ängstlichkeit, Furcht, Grauen, Hass, Habgier etc.) in den Beugemuskeln an der Körpervorderseite gespeichert werden und die positiven oder zielgerichteten Gefühle und Gedanken in den Streckmuskeln eingelagert werden. Dies bedeutet, dass im Körper dauerhaft dieser Kampf zwischen Vorne und Hinten, zwischen diesen beide Gruppen antagonistischer Muskeln stattfindet.

Durch unsere Arbeit werden wir alte eingelagerte Schmerzen und Traumata aufdecken, die im Bindegewebe eingelagert sind. Um diese aus dem Körper herauszubekommen, müssen wir den Schmerz und/oder das Trauma ins Bewusstsein bringen, erleben und loslassen. Da das Gewebe neu ausgerichtet und ausgeglichen wird, gehen sowohl der Schmerz als auch die Verzerrung weg.

Als Körpertherapeut bediene ich mich langerprobter Methoden und Therapieformen.
Diese Werkzeuge geben mir die Möglichkeit auf Ihre individuelle Geschichte einzugehen.

Die Methoden, auf die ich mich spezialisiert habe, sind:

Jede der einzelnen Körperarbeitstechniken oder Massagen, deren ich mich bediene, hat ihren spezifischen Einsatzbereich und erlaubt mir verschiedene Bereiche des Körpers auf verschiedenen Ebenen zu befreien.

Die Zen Triggerpoint Anatomy® bedient sich einer speziellen Technik, in der der Therapeut körperliche Signale auslöst, die die Muskulatur in einen gesunden und entspannten Tonus bringen. Dieses Verfahren richtet den Körper neu aus, alte Körperabweichungen verschwinden, somit funktionieren Organe – Struktur, Funktion, Körper, Geist und Seele sind auf einem neuen, höheren Niveau.

Ich verbinde Zen Triggerpoint Anatomy® mit unterschiedlichen, erweiterten medizinischen Massagen, um tiefere Ursprünge und Ansätze bearbeiten zu können. Eine Massage gibt mir einen tiefen Einblick auf die vorliegenden Triggerpunkte und dient als Vorbereitung, um eine tiefere Körpertherapie zu ermöglichen. In der Zen Triggerpoint Anatomy® sind Sie als Klient gefordert, sehr aktiv mitzuwirken, während Ihr Part in der erweiterten medizinischen Massage viel passiver ist.

Doch die Muskulatur ist nicht der einzige Lagerplatz unserer Gefühle.
Gerade im Bauchraum, wo die Organe sich befinden, liegen meist Frust, Wut, Trauer, Sorgen, Ängste oder Schuld gelagert. Diese kann man mit der Taoistischen Bauch- oder Organmassage nach Chi Nei Tsang behandeln, eine spezielle Technik, die abgelagerte Emotionen sowie Stagnationen im Bauchbereich bearbeitet und diese befreit, und laut den Taoisten entgiftet. Mit der Bauchmassage erzielen wir es, alte festsitzende Gefühle zu lösen, um neuen Platz für ein gutes Bauchgefühl zu schaffen.